Brief an KBV Chef Dr. A. Gassen

Die KBV und die Länder-KVen haben mit ihrem offenen Brief ein richtiges Signal an Herrn Spahn gesendet. Nachdem KBV Chef Dr. A. Gassen im Interview mit dem änd die Forderungen teilweise wieder relativiert hat, hat Das Bündnis für Datenschtz und Schweigepflicht einen Brief an den KBV Vorsitzenden verfasst. Diesen haben knapp 350 KollegInnen unterschrieben. Im Anschluss finden Sie den Brief, Sie können diesen an der Seitenleiste oder über folgenden Link herunterladen.

Die Unterschriftenaktion ist beendet!

Bitte schicken Sie diesbezüglich keine weiteren E-mails an Frau Dr. K. v. Mücke (die Initiatorin dieses Briefes).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Brief-Gassen-v.-2.8.20

3 Gedanken zu “Brief an KBV Chef Dr. A. Gassen

  • Dr. Richard Barabasch 13. August 2020 um 14:06

    Diesen Breif habe ich bereits per Einschreiben/Rückschein nach seinem Erscheinungsdatum an GAssen geschickt UND ICH WÜNSCHE, DASS dies ALLE dem Bündnis VERPFlICHTETE AUCH SO TUN, da ja nur die “Mass3e” – auch wenn im Papierkorb – EINDRUCK zu machen in der Lage ist !!!

    Antworten
  • Prof. Dr. Martin Deichmann 13. August 2020 um 21:25

    Sehr gut.
    Haette gerne mit unterschrieben.

    Antworten
    1. Klaus Lueger-Muth 14. August 2020 um 21:10

      Ausdrucken- unterschreiben- per Einschreiben absenden, so sind Sie dabei.

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

NACH OBEN