Newsletter - Gesundheitsdaten in Gefahr die Petitions-Seite zum Schutz Ihrer Gesundheitsdaten

Von: jens.ernst@happycomputer.eu
An: johannes.ernst@happycomputer.eu
Datum: 13-Nov-2019 21:01:45 +0100
Betreff: Appell an alle Ärzte

Hallo

 

Danke für die zahlreichen Rückmeldungen, ich freue mich über die Anregungen.

Was mich betroffen macht, sind die zahlreichen Rückmeldungen, welche von Ärzten kommen, die ihre kassenärztliche Zulassung zurückgeben werden. Das kann sich unser Land bei dem bereits bestehenden Mangel an Ärzten eigentlich nicht leisten. Ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob ein Gesundheitsminister für unser Land tragbar ist, der reihenweise Ärzte aus ihren Beruf treibt und die anderen Ärzte kriminalisiert, indem er sie unter Strafen zwingt, einen unsicheren Praxisanschluss hinzunehmen oder bestraft zu werden, weil sie sich nicht an diesen unsicheren Anschluss anschließen lassen. Ich kann das nicht begreifen. Wenn jemand in mein Netzwerk einen VPN setzen wöllte, würde ich sofort mein Netz abschalten. Warum machen die Ärzte das mit? Sie haben doch alle den Eid geleistet, die Patientendaten unter keinen Umständen preis zu geben.

 

Anbei eine Linkliste mit Beiträgen.

 

Tenor der Bundesregierung, BMG gematik und KVen: Schuld sind die Ärzte und tragen zu Recht die Verantwortung. Die müssen Ihre Netze sicher machen. Keine Rede mehr von Einzelfällen. Keine Rede von „die Verantwortung endet am Konnektor". Keine Rede von einem sicheren Praxisanschluss durch die Telematik. Die Ärzte sind schuld. Das ist doch ganz einfach.

 

Warum lassen sich die Ärzte das alles gefallen. Ziehen Sie doch einfach den Stecker. So einfach ist das. Wirklich! Das System funktioniert auch ohne Internetanschluss. Nur so tragen Sie auch keine Schuld mehr und werden auch nicht als die „Dummen" hingestellt. Dann wird man schon auf Sie zukommen und einen sicheren Anschluss anbieten. Schließlich will man ja die TI. Ich appelliere an alle Ärzte, missbrauchen Sie bitte nicht weiter das Vertrauen der Patienten. Ziehen Sie den Stecker! Das neue Gesetz wird im Sommer 2020 in Kraft treten und es wird mindestens ein Jahr dauern um nachzubessern. Wollen Sie wirklich so lange das Vertrauen der Patienten missbrauchen? Lassen Sie erst einmal aufklären, was unternommen werden muss um die Daten sicher zu machen. Eine Strafe kann man nicht dafür aussprechen. Jeder der sich anschließen ließ, hat gezeigt, dass er willens war, die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Nun ist der Beweis erbracht, dass die gematik und das BMG seit Mai wusste, dass mehr als 90% der Praxen unsicher angeschlossen sind. Trotzdem wurde weiter gelogen und es wurden weiter Versprechen (keine Haftung der Ärzte) gemacht, welche ebenfalls von Anfang an gelogen waren, wie auch die Datenschutzkonferenz veröffentlicht hat.

 

Noch viel wichtiger: Fragen Sie Ihre Patienten, ob sie damit einverstanden sind, dass die Daten unsicher abfließen. Das erst kürzlich beschlossene Gesetz hat doch gezeigt, dass Herr Spahn mit einem Handstreich einfach Gesetze beschließen lässt, in denen er uns die grundlegenden Menschenrechte einfach wegnimmt. Wenn er die Daten erst einmal hat, können diese missbraucht und meistbietend verkauft werden, so wie es heute bereits geschieht. Das Leben wie wir es heute kennen ist für alle Menschen mit einer Diagnose (und eventuell auch für deren Nachkommen) für immer vorbei. Das müssen wir den Menschen sagen. Ich habe kaum einen Menschen getroffen, dem das bekannt ist, was da im Hintergrund passiert. Klären Sie Ihre Patienten auf. Das halte ich, bei aller Eile im Alltag, für absolut wichtig.

 

Statt die gestellten Fragen zu beantworten hat die gematik und das BMG nur Energie dafür verwendet, mich öffentlich zu diskreditieren und mich so gezwungen, meine Behauptungen zu beweisen. Das ist einfach nur beschämend. Bei solch einem wichtigen Projekt wird nur gelogen und die Verantwortung hin und her geschoben, statt an einer Lösung zu arbeiten. Darum, Bitte, ziehen Sie den Stecker. Ich denke, ich habe nun oft genug bewiesen, dass alles, was ich veröffentlicht habe der Wahrheit entspricht. In Kürze wird es einen weiteren Beitrag im Fernsehen geben, der noch schlimmere Dinge aufzeigen wird. Ich habe zusammen mit dem ZDF weitere Tests sogar mit der TI durchgeführt, welche unglaublich sind. Den Sendetermin werde ich in Kürze bekannt geben.

 

Diese Mail darf an jeden weiter verteilt werden, ich erhebe bei keiner meiner Veröffentlichungen irgendwelche Urheberrechte. Diese Sache ist so wichtig, dass alle persönlichen Dinge hinten anstehen. Hier die Links.

 

https://www.sueddeutsche.de/politik/it-sicherheit-patientendaten-aerzte-arztpraxen-1.4679919

 

https://www.tagesschau.de/investigativ/panorama/patientendaten-105.html

 

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Patientendaten-in-Gefahr,patientendaten110.html?fbclid=IwAR3TDM0YdkHzuyiY8_RKMu5YdVoyQAcd26BHT1TLEYaH6q-HIiNzErXA1YI

 

https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Tausende-TI-Konnektoren-falsch-angeschlossen-403873.html

 

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Panorama-3,panoramadrei3312.html

 

Ich freue mich auch weiterhin über Zuschriften. Auch über Kritik! Ich habe in den letzten Tagen sehr viel mit Kritikern telefoniert und sie davon überzeugen können, dass ich recht habe. Natürlich versuche ich das sehr schwierige Thema so herunter zu brechen, dass mir die Ärzte folgen können. Das führt dazu, dass ITler mit mancher Formulierung nicht ganz glücklich sind. Aber ich kann auch nicht jeden Arzt in Deutschland zu einem IT Experten ausbilden.

 

Das soll es für heute erst einmal sein. Verteilen Sie meinen Appell so oft sie können.

 

Danke

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jens Ernst

Ändern Sie hier Ihr Profil    |    online ansehen